Karin Heck (Geschäftsführende Gesellschafterin)

„Oft machen kleine Dinge den Unterschied: ein schneller Rückruf, eine präzise Übersicht, eine Planung, die plausibel und strukturiert ist. Und vor allem natürlich Erfolgsmeldungen, für die wir hart arbeiten. Unsere Kunden schätzen unsere Einstellung und unser Handeln.“

Geboren: 28. November 1967
Studium: Betriebswirtschaft in München mit den Schwerpunkten Dienstleistungsmarketing und strategische Unternehmensführung
Werdegang: Führungspositionen bei Banken und Werbeagenturen, Immobilienbranche seit 2009
Hobbies: Yoga, Zen Meditation, Wandern, Ski fahren
Familie: glücklich gebunden, keine Kinder, Anton der Hirsch

 

 
 
 
 
 
 
 

Was lieben Sie an Ihrem Job?
Die Objekte. Es fasziniert mich immer wieder neue Wohnungen und Häuser kennenzulernen.
Und keines gleicht dem anderen. Jedes ist Besonders. Und die Menschen dazu auch.
Was ist das Besondere an ENZENHÖFER IMMOBILIEN?
Wir sind unorthodox. Wir sind anders. Wir leben die Kundenbeziehung ohne an schnelles Geld zu denken. Unsere Kunden und Interessenten und ihre Wünsche sind uns wichtig.
Worauf kommt es bei der Immobilienvermittlung besonders an?
Schnelligkeit. Empathie. Ein Händchen für die geeigneten Personen, die zueinander passen zu haben.
Was war Ihr schönstes Erlebnis bei ENZENHÖFER IMMOBILIEN?
Eine Essenseinladung eines Kunden, der sich damit bei mir bedankt hat, weil wir nach drei Versuchen bei anderen Maklern, nach nur kurzer Zeit seine Wohnung verkauft haben.
Aus welchem Ereignis der Firmengeschichte haben Sie am meisten gelernt?
Gebe niemals zu früh Erfolgsmeldungen raus. Die Tinte trocknet manchmal langsam.
Weswegen sind Kunden der ersten Stunde heute immer noch Kunden von ENZENHÖFER IMMOBILIEN?
Zuverlässigkeit. Gleiche Gesinnungen und Werte.